/, Galerie/Salut Simon! Stimmcoaching Januar-Juli 2018

Salut Simon! Stimmcoaching Januar-Juli 2018

Im Januar diesen Jahres meldete sich Simon bei mir an. Er bat mich ihn in der Zeit, in der er in Berlin zu Gast ist, zu coachen. Er stammt aus Fribourg in der Schweiz und er hat dort eine Band mit der er bis zu zweimal im Monat auftritt. Tendenz steigend. Er befand sich mitten im Stimmbruch und ihm fiel auf, dass es gerade nicht so geschmeidig läuft wie immer,  dass er seine Stimme nicht mehr intuitiv so  zuverlässig wie bisher ansteuern konnte. Er wollte lernen, wie sein Instrument funktioniert, wie man gesund atmet und wie man technisch sauber singt. Er bat mich ihn durch diese schwierige Zeit, indem beim jungen Mann die Stimmbänder enorm an Längenwachstum hinzugewinnen, zu begleiten. Der Stimmbruch ist für junge Sänger, die sorgsam mit ihrer Stimme umgehen wollen eine strapaziöse Zeit der Umorientierung, kommen ja nun die tiefen Töne hinzu. Simon wollte einfach sicher gehen, dass er nichts falsch macht und seiner Stimme schadet. Ich war enorm beeindruckt von seiner gesunden Eigenwahrnehmung und seiner Fähigkeit, diese im Dialog mit mir zu erörtern. Das sind gute Voraussetzungen für einen erfolgreichen Unterricht und für eine stabile sängerische Karriere. Eine schöne Stimme und eine gehörige Portion Musikalität natürlich vorausgesetzt. Und damit ist Simon reich gesegnet! Bei unserer ersten Begegnung hatte er einen Umfang von G-f´.  Die Bruststimme war noch nicht ganz entfaltet und die Stimme „kippelte“ seit einiger Zeit.  Sein Falsett, hatte sich durch die einseitige Belastung mit Rock-Popgesang „verkrümelt“. Kein Wunder bei den wahnsinnigen körperlichen und stimmlichen Veränderungen, die junge Menschen in kürzester Zeit durchmachen. Wir haben in den letzten Monat die Basis für eine saubere Atem- und Gesangstechnik gelegt und hart daran gearbeitet. Dazu gehörten sanfte „Randkantenübungen“ für einen druckfreien sauberen Stimmbandschluss und Artikulationsübungen, Stimmsitz- und Stimmführungsübungen, Lockerungs- und Entspannungsübungen etc…  Sein Falsett ist zurück! Nun hat Simon registerbruchfrei einen sagenhaften Umfang von  G-c´´´( vom warmen Bariton bis in die schwindelnden Höhen eines Soprans ). Er kann seine Stimme sicher in allen Registern ansteuern. Er hat das, was man als sängerische Intelligenz- Instinkt bezeichnet. Er hat ein wunderschönes Timbre – eine unverwechselbare Stimme. Nun ist Simons Aufenthalt in Deutschland zu Ende und er kehrt in die Schweiz zurück. Ich verabschiede ihn mit einem weinenden und einem lachenden Auge. Er hat fest vor im Winter mit seiner gesamten Band zu einem Workshop zu mir nach Berlin zu kommen. Darauf freue ich mich schon jetzt.

 

A Bientôt!

2018-08-01T19:17:28+02:00 August 1st, 2018|Aktuelles, Galerie|

Kontakt Info:

Wilhelmsaue 120, 10715 Berlin

Phone: 030 / 86 12 737

Web: gesangspaedagogik-berlin.de