Stammtisch

Berliner Gesangspädagogenstammtisch

Von Beate Gracher

Wir haben uns Anfang 2008 auf die Initiative von Beate Gracher zum Team BDG vor Ort Berlin zusammengeschlossen. Mitglieder des Kernteams sind Elisabeth Fischer, Dirk Klawuhn und B.Gracher.

Diese Initiative gehört zum Bund Deutscher Gesangspädagogen und möchte alle freiberuflichen und angestellten Gesangslehrer, Korrepetitoren und andere Berufskollegen zu einem regelmäßigen Austausch über fachliche Themen einladen. Dazu gehören pädagogische, medizinische und kulturpolitische Themen, aber auch Fragen zum Arbeitsrecht.

Wir freuen uns auf interessierte und engagierte Menschen, die Lust haben, Kollegen kennen zu lernen, sowie ihre Fragen und ihr Wissen mit anderen zu teilen.

Sie müssen dazu kein Mitglied im BDG sein, sollten aber über eine fachliche Ausbildung verfügen. Der Stammtisch ist als Forum für alle Berliner Berufskolleginnen und Kollegen gedacht. Der Stammtisch ist eine Initiative von Beate Gracher und wird von ihr betreut.

Am 4.Juni 2008 luden wir zu unserem 1.Treffen des Berliner Gesangspädagogenstammtischs. Seitdem haben wir uns in unterschiedlichsten Besatzungen 17 mal getroffen. Auf unserer Interessentenliste haben sich mittlerweile an die achtzig Gesangslehrende eingetragen. Wir bemühen uns, so oft es geht die Abende themengebunden zu gestalten und laden so oft es geht Referenten zu uns ein. Dabei kann es um Mietrecht „Freud und Leid mit Nachbarn und Vermietern“ gehen, es kommt aber auch vor, dass der Stammtisch in eines der Gesangstudios unserer freiberuflichen KollegInnen verlegt wird. Dort gibt gibt es zuerst eine Lehrdemonstration wie zum Beispiel bei Ulla Weber(BDG-Mitglied) beim 11.Stammtisch.

Auszug vom 11.Stammtisch:

Ich lade Sie/Euch ein zur einer Einführung in die Atemarbeit, insbesondere ihre Anwendungsmöglichkeiten im Gesangsunterricht. Atemarbeit ist eine psycho-physische Arbeit oder eine körperorientierte Psychotherapie. Nenne es jeder, wie er will, es geht jedenfalls nicht darum, richtig atmen zu lernen, das können Gesangslehrer in der Regel schon ganz prima.

Vielmehr werden in dieser Arbeit die seelischen und körperlichen Anteile deutlich, die uns verhindern oder gestatten, unsere Kräfte ( in unserem Fall: die Stimme) zu entfalten.

Beiderlei Blockaden können bearbeitet werden. So ist z.B. starkes Lampenfieber eine seelische Blockade, die sich deutlich im Körper und auch im Atemgeschehen abbildet. Ich biete Ihnen/Euch an, das mit mir zusammen praktisch zu erfahren und zu erforschen.

ULLA Weber

Im Anschluss daran sitzen wir natürlich noch in geselliger Runde, stets bis gegen Mitternacht und diskutieren und tauschen uns aus.

2018-01-05T12:25:06+00:00 Oktober 31st, 2017|Dokumentation, Stammtisch|

Kontakt Info:

Wilhelmsaue 120, 10715 Berlin

Phone: 030 / 86 12 737

Web: gesangspaedagogik-berlin.de